Home Mail Login

Latest News

Ankündigung Generalversammlung 2017

Die Generalversammlung des Sportverein Lottstetten findet am Freitag 28. Juli 2017 um 20:00 Uhr im Sportheim in Lottstetten statt.

Anmeldung Grümpel- und Bubble Soccerturnier 2017

Die Anmeldung zu unserem Jährlichen Grümpelturnier kann jetzt unter der Navigation Grümpelturnier durchgeführt werden.

Ankündigung Generalversammlung 2016

Die Generalversammlung des Sportverein Lottstetten findet am Donnerstag 14. Juli 2016 um 20:00 Uhr im Sportheim in Lottstetten statt.

Sie sind hier: SV Lottstetten > Satzung

Name, Sitz, Eintragung und Zweck

§ 1 Name
Der Verein führt den Namen "Sportverein Lottstetten 1930 e.V.“ Er ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Waldshut unter der VR-Nr. 288 eingetragen.

§ 2 Farben
Die Vereins-Farben sind grün - weiß.

§ 3 Verbands-Mitgliedschaft
Der Verein ist Mitglied des Südbadischen Fußballverbandes e.V. sowie der ihm angeschlossenen Verbände. Er anerkennt das bestehende Verbandsrecht.

§ 4 Sitz / Geschäftsjahr
Der Verein hat seinen Sitz in Lottstetten. Seinen Gerichtsstand hat der Verein in Waldshut. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 5 Zweck
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Ausübung des Sportes allgemein.

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Ermöglichung sportlicher Übungen und Leistungen im Breiten - und Wettkampfsport verwirklicht.

§ 6 Mittelverwendung
Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen bedacht werden

Mitgliedschaft

§7
Jede natürliche Person kann ab dem 5. Lebensjahr die Mitgliedschaft erwerben.

Ehrenmitglieder werden auf Vorschlag des Vorstandes an der Mitgliederversammlung auf Lebzeiten gewählt.

§ 8
Die Mitgliedschaft ist schriftlich beim Vorstand des Vereins zu beantragen. Geschäftsunfähige und beschränkt geschäftsfähige Personen werden durch ihre gesetzlichen Vertreter angemeldet. Über Aufnahmeanträge entscheidet der Vorstand.

§ 9
Die Vereinsmitgliedschaft endet durch Tod, Kündigung, Streichung von der Mitgliederliste oder durch Ausschluss aus dem Verein.

§ 10 Kündigung
Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist an den Vorstand zu richten. Bei nicht vollständig ge­schäftsfähigen Mitgliedern bedarf eine Kündigung der Zustimmung der gesetzlichen Vertreter. Eine Kündigung ist nur zum Schluss eines Kalenderhalbjahres mit einer Kündigungsfrist von mindestens 2 Wochen zulässig.

§ 11 Streichung
Ein Ausschluss durch Streichung von der Mitgliederliste ist zulässig, wenn ein Vereinsmitglied beste­hende Verbindlichkeiten trotz zweifacher Mahnung nicht erfüllt. Zwischen den Mahnungen müssen wenigstens 4 Wochen liegen. Über die Streichung entscheidet der Vorstand. Die Entscheidung ist dem betroffenen Mitglied nicht gesondert bekannt zu geben.

§ 12 Ausschluss
Wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen der Satzung ist der Vorstand berechtigt, folgende Strafen über Mitglieder zu verhängen:

1. Verweis
2. Disqualifikation bis zu einem Jahr
3. ein zeitlich begrenztes Verbot des Betretens der Sportanlagen
4. Ausschluss aus dem Verein

Der Bescheid ist mit eingeschriebenem Brief zuzustellen.

Beiträge, Rechte und Pflichten der Mitglieder

§ 13
Von den Mitgliedern des Vereins wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Der Mitgliedsbeitrag wird von der Mitgliederversammlung im Voraus bestimmt. Die Mitgliederversammlung kann im Bedarfsfalle auch eine Erhebung eines außerordentlichen Beitrages mit einfacher Mehrheit beschließen. Der Vorstand kann einem Vereinsmitglied die Beitragsentrichtung aus wichtigem Grund erlassen.

Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

§ 14
Die Mitglieder des Vereins haben das Recht, sämtliche Einrichtungen des Vereins in den dafür vor­gesehenen Zeiten zu nutzen. Den Übungsleitern ist Folge zu leisten.

 

Vereinsverwaltung

§ 15
Die Vereinsorgane sind:

der Vorstand
der erweiterte Vorstand
die Kassenprüfer
die Mitgliederversammlung

§ 16 Vorstand
Der Vorstand besteht aus:

 

mindestens 2, maximal 3 Vorsitzenden
Kassier
Schriftführer
maximal 5 Beisitzer

§ 17 Erweiterter Vorstand
Der erweiterte Vorstand besteht aus:

den Leitern der einzelnen Sportabteilungen

Aufgaben der Vorstandsmitglieder

§ 18 Vorsitzende
Die 2 bzw. 3 Vorsitzenden vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich, wie auch bei sonstigen Anlässen. Sie sind Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Jeder von ihnen ist allein zeichnungs-und vertre­tungsberechtigt. Die 2 bzw. 3 Vorsitzenden berufen und leiten die Versammlungen der Mitglieder und des Vorstandes abwechselnd. Die 2 bzw. 3 Vorsitzenden haben Sitz und Stimme in allen Sitzungen der Aus­schüsse und der Abteilungen. Sie sind berechtigt, in besonderen Fällen auch andere Mitglieder zu er­mächtigen, diesen Sitzungen als beratender Teilnehmer beizuwohnen.

§ 19 Kassier
Der Kassier ist zuständig für die Verwaltung und buchmäßige Erfassung der Einnahmen und Ausga­ben. Er ist berechtigt, Gelder für den Verein wie Beiträge und Spenden einzuziehen.

Auszahlungen dürfen nur auf Anweisung des Vorstandes erfolgen.

Er ist verpflichtet der Mitgliederversammlung einen Kassenbericht vorzulegen und zu erläutern. Er hat die Aufgabe einen Jahresabschluss zu erstellen. Er führt die Mitgliederliste.

§ 20 Schriftführer
Der Schriftführer erstellt Protokolle über die Mitgliederversammlung und der Vorstandssitzungen. Er ist verantwortlich für die Pressearbeit und erledigt die erforderlichen Schreibarbeiten.

§ 21 Beisitzer
Die Beisitzer sind für die Beratung in den Vorstandssitzungen zuständig. Sie werden zu Sonderaufgaben herangezogen.

§ 22
Die Aufgaben der einzelnen Mitglieder des erweiterten Vorstandes sind in einer internen Aufgabenliste zusammengefasst. Dieses Papier ist nicht Bestandteil dieser Satzung.

§ 23 Ausschüsse
Der Vorstand kann bei Bedarf einen Ausschuss bestellen (z.B. Festausschuss).

§ 24 Abteilungen
Abteilungen werden nach Beschluss der Mitgliederversammlung für Vereinsmitglieder eingerichtet, die eine bestimmte Sportart gemeinsam ausüben wollen. Jeder Abteilung steht ein Abteilungsleiter vor, der von den Mitgliedern dieser Abteilung gewählt wird.

Mitgliederversammlung

§ 25
Die Mitgliederversammlung ist oberstes Vereinsorgan. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich nach Beendigung der abgelaufenen Punkterunde statt.

Sie ist vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von mindestens 2 Wochen im Mitteilungsblatt der Gemeinde Lottstetten bekannt zu geben.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann einberufen werden:

1. Auf Beschluss des Vorstandes

2. Wenn mindestens 1/4 der stimmberechtigten Mitglieder dies schriftlich beantragen. In diesem Fall ist der Vorstand zur Einberufung innerhalb einer Frist von 2 Wochen verpflichtet.

§ 26
Die Tagesordnung einer ordentlichen Mitgliederversammlung muss mindestens enthalten:

-Geschäftsbericht des Vorstandes
-Kassenbericht des Kassiers
-Bericht der Kassenprüfer
-Berichte der Abteilungsleiter
-Entlastung der Vorstandschaft
-Wahl der Vorstandschaft

§ 27
Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschluss­fähig. Stimmberechtigt sind alle anwesenden Mitglieder die das 18. Lebensjahr vollendet haben. In ihr kann nur über Anträge abgestimmt werden, die mindestens 3 Tage vorher schriftlich vorgelegen haben. Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

Falls ein anwesendes Mitglied geheime Abstimmung wünscht, muss geheim abgestimmt werden.

Bei Satzungsänderungen ist Zweidrittelmehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich. Die gefassten Beschlüsse sind zu protokollieren und durch den Schriftführer und einem Vorsitzenden zu unterzeichnen.

§ 28
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 2 Jahren nach folgendem Turnus gewählt:

ungerades Jahr zwei Vorsitzende, der Schriftführer, zwei Beisitzer, zwei Kassenprüfer gerades Jahr ein Vorsitzender, der Kassier, übrige Beisitzer

Der Vorstand bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zur satzungsgemäßen Wahl eines Nach­folgers im Amt.

Bei einem Ausscheiden aus dem Verein endet das Amt eines Vorstandsmitglieds.

Wählbar sind nur Vereinsmitglieder.

§ 29 Jugendordnung
Die Mitwirkung der jugendlichen Mitglieder wird in einer besonderen Jugendordnung geregelt. Diese Jugendordnung ist Bestandteil dieser Satzung.

§ 30 Sportgeländenutzung
Die Nutzung des Sportgeländes und deren Einrichtungen ist durch einen Nutzungsvertrag mit der Gemeinde Lottstetten festgelegt. Dieser Nutzungsvertrag ist nicht Bestandteil dieser Satzung.

§ 31 Auflösung
Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mit­gliederversammlung erfolgen. Zur Auflösung ist eine 3/4 Mehrheit der anwesenden stimmberech­tigten Mitglieder erforderlich.

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes entscheidet die Mitgliederversammlung über die Verwendung des Vereinsvermögens. Das Vermögen ist zu steu­erbegünstigten Zwecken zu verwenden. Die Beschlüsse über die Verwendung dürfen erst nach Ein­willigung des Finanzamtes ausgeführt werden.